Huzulenherde

Anlage

Das Gestüt befindet sich am Fuße des Radstädter Tauern auf 800m Seehöhe inmitten saftiger Weiden mit angrenzenden Gebirgswäldern; die beste Basis für eine artgerechte Haltung von Huzulen als Robustrasse.

  • anlage_01Sportwoche
  • anlage_02Stallansicht
  • anlage_03Weide
  • anlage_04Ausritt
  • anlage_05Turnen am Pferd
  • anlage_06Gruppenunterricht
  • anlage_07Therapeutisches Reiten
  • anlage_08Weide

Reiten

Für Klein und Groß führen wir ganzjährig Anfängerunterricht auf gut ausgebildeten Huzulen durch. Neben dem Erlernen der Grundbegriffe stehen der richtige Umgang und der Kontakt zum Partner Pferd im Vordergrund. Eine fundierte Ausbildung, viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen zeichnen unseren Unterricht aus. Auch kleine Kinder, Personen mit Handicap und ängstliche Reiter finden hier ihren reiterlichen Weg.

Der routinierte Reiter hat die Möglichkeit sich weiter zu bilden. Außerdem lädt das herrliche Bergpanorama zu unvergesslichen Ausritten in die Umgebung ein.

Im Umfeld des Reiterhofes gibt es eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten, von Urlaub am Bauernhof bis zu Hotels gehobener Klasse .

Preise Reiten

Schnupperunterricht

Für Anfänger und ungeübte Reiter - kurze Erklärung der Grundbegriffe, gemeinsames Putzen und Satteln, Freireiten in Schritt und Trab am Reitplatz

Einheit Preis pro Person
1 Stunde € 15,-

Anfängerkurs

Montag bis Freitag - beginnend mit einer theoretischen Einführung über Pferdeverhalten, Pflegen, Satteln, Zäumen bis hin zum Aufsitzen - reiterliche Hilfen, Freireiten in der Gruppe - am Kursende erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde

Einheit Preis pro Person
Kurs € 70,-

Dressurstunde

Fallweise kombiniert mit Springen; Einheit laut Fena 45min.

Einheit Preis pro Person
1 Stunde € 15,-
10er Block € 130,-

Ausritt

Mit geprüftem Wanderreitführer

Einheit Preis pro Person
1,5 Stunden € 25,-
2,5 Stunden € 35,-
Tagesritt € 60,-

Team

Über 50 Jahre Erfahrung fließen in Zucht, Ausbildung und Unterricht ein  - unzählige Erfolge bestätigen diesen Weg.

Gerhard Brandstätter

Staatlich geprüfter Reitinstruktor, internationaler Zuchtrichter für die Rassen Huzule, Haflinger, Noriker und Warmblut; geprüfter Geländebauer- selbst 55 Jahre Pferde- und Reiterfahrung, über 10 Jahre im österreichischen Kader der ländlichen Reiter (1977 Europameisterschaftsteilnehmer in der Vielseitigkeit)

  • gerhard-brandstaetter_01Gerhard Brandstätter

Irene Zimmermann

Geprüfter Wanderreitführer, pädagogische Ausbildung durch Lehramtsstudium, HIF Richterausbildung für Huzulen.

  • irene-zimmermannIrene Zimmermann

Nach 25 Jahren in der Geschäftsleitung des Reiterhof Brandstätter in der Ramsau mit Schwerpunkten Zucht (Friesen, Warmblut, Haflinger, Noriker u. Huzulen), Pferdeausbildung, Reit u. Einstellbetrieb, Veranstaltungsort und Marketing rund ums Pferd, reger Vereinstätigkeiten spezialisierte ich mich ganz auf die Pferderasse Huzulen.

Vor über 20 Jahren gelang es nach langem Verhandeln Irene und Gerhard 15 Zuchtstuten und 3 Deckhengste direkt aus den Waldkarpaten dem Originalgestüt Luczina nach Österreich zu bringen. Diese Huzulen stellten die Zuchtbasis für das heutige Gestüt dar.

Dank enger Beziehungen zu dem größten Gidrangestüt in Ungarn werden heute unsere Huzulen dort unter optimalen Bedingungen aufgezogen – 400ha leicht hügeliges Gelände mit ganzjährigem Weidegang, artgerechte Haltung im Herdenverband.

Genau diese Jugendzeit prägt die Pferde lebenslang, sie sind sozial bestens integrierbar, nicht anfällig für Krankheiten, in der Fütterung genügsam und unkompliziert, gesundes Hufwachstum ist durch optimale Bodenverhältnisse und viel Bewegung gewährleistet.

Daher entwickeln sie sich dann auch als Gefährten des Menschen in einer neuen Umgebung zu einem Kumpel, der mit einem durch dick und dünn geht!

Claudia Simonlehner

Übungsleiter im Reiten, Wanderreitführer, Reitlizenz R1 u. RD3, erfolgreiche Turnierreiterin in Dressur aber auch Springen und Vielseitigkeit; anerkannte Ausbildnerin in Dressur und Springen

  • claudia-simonlehner_01Claudia Simonlehner
  • claudia-simonlehner_02Claudia und Irene

Jessica Simonlehner

Übungsleiter im Reiten, von Kindesbeinen an erfolgreich in der Turnierszene vertreten – im österr. Jugendkader Vierkampf mit der Huzulenstute Naja Prislop, Ponydressur bis Kl.  M mit der Huzulenstute Goral Granada; Wamblut Dressur Kl. M, Reitlizenz R1 u. RD3

  • jessica-simonlehner_01Jessica Simonlehner
  • jessica-simonlehner_02Jessica und Claudia

Claudia und ihre Tochter Jessica sind die Botschafter für Huzulen bei Rassepräsentationen und Showauftritten im In- und Ausland

Melanie Wieland

Pferdeflüsterer am Hof, große Stütze bei der Jungpferdeausbildung, viel Erfahrung, Feingefühl und sportliche Ausdauer sind Ihre Stärken; Erfolge bei Huzulenbewerben im In – u. Ausland

  • melanie-wieland_01Melanie Wieland

Blue

Miniaussie - Securitybeauftragte; auch beim Gewöhnen von Jungpferden an „aus dem Straßengraben springende Hunde“ und zur Aktivierung zur schwungvollen Arbeit an der Longe ein unersetzlicher Mitarbeiter

  • blueBlue

Philosophie

Die Basis für Leistungsbereitschaft eines Pferdes ist Vertrauen und gegenseitiger Respekt. Der Huzule ist eine sehr ursprüngliche robuste Pferderasse mit unterschiedlichen Typen. Es ist uns wichtig das Potential eines jeden einzelnen Pferdes bestmöglich zu entwickeln und auf seine individuellen Voraussetzungen einzugehen.

Die Jungpferde werden aus dem großen Herdenverband in Ungarn zu uns gebracht, schonend angeritten und dürfen dann nochmal zurück in die Freiheit.

Je nach Eignung werden sie dann in Ungarn auch fürs Fahren angelernt. Es ist von unschätzbarem Wert, wenn ein Jungpferd die Geräusche des Wagens, die Berührungen der Leinen und das Fahren auf der Straße kennenlernt – und mit einem routinierten Oldie an der Seite lernt sich alles leichter.

Weiters ist uns wichtig, dass junge Huzulen mit Kindern in Kontakt kommen. Es ist unerlässlich sowohl laufende, lärmende Kinder in der Stallgasse, mehrere putzwütige um das Pferd herumschwirrende Mädels und Burschen oder auch unerfahrene Reiter im Sattel bzw. turnender Weise auf dem Pferderücken kennen zu lernen. Dann kann einem später nichts mehr so leicht aus der Ruhe bringen!

Die Ausbildung der Pferde ist Leidenschaft. Der Zeitfaktor darf keine Rolle spielen, die Freude am gemeinsamen Arbeiten, an neuem Entdecken und das aufgebaute Vertrauen sind Lohn für die Arbeit.

Es gibt für fast jedes Pferd den geeigneten Besitzer, positive Rückmeldungen sind eine weitere Bestätigung, dass dieser Weg der richtige ist!

  • philosophie_01
  • philosophie_02
  • philosophie_03
  • philosophie_04
  • philosophie_05
  • philosophie_06
  • philosophie_07
  • philosophie_08
  • philosophie_09
  • philosophie_10
  • philosophie_11
  • philosophie_12